Hüftdysplasie

Hüftultraschall Screening mit einem neuen Gerät neuester Bauart

Methode nach Graf

 

Die mangelhafte Ausreifung der Hüftgelenke (Hüftgelenksdysplasie) ist die häufigste Erkrankung des Säuglingsalters. Die möglichst fühzeitige Ultraschalluntersuchung der Hüftgelenke unmittelbar nach Geburt kann Fehlbildungen der Hüftgelenke erkennen und Katastrophen verhindern.
Die Untersuchung ist völlig schmerzlos, frei von jeglicher Strahlenbelastung und anderen gesundheitsgefährdenden Einflüssen.

Zur Vermeidung von Folgeschäden bei zu spätem Erkennen ist die frühest mögliche Diagnostik und Therapie zu empfehlen.

Bei einer durchgemachten Hüftdysplasie empfiehlt der Erfinder der Methode, Herr Prof. Dr. Graf,  der österreichweit diese Methode seit vielen Jahren als Pflichtleistung durchgesetzt hat, Kontrollen bis zum Wachstumsabschluss (persönliche Mitteilung anlässlich einer Fortbildung auf der Stolzalpe 2014)